Seite 5 von 6
#61 RE: Bambi von BlackBagsi 11.08.2010 21:28

avatar

Klar bekommen Hunde graue Haare, wenn sie älter werden.

Meistens werden sie im Gesicht grau. Ich kannte aber auch mal nen schwarzen Labrador, der graue Haare an den Füßen bekommen hat.

#62 RE: Bambi von savanne 11.08.2010 21:36

...echt! totale Ähnlichkeit auf den Fotos!
Da steckt echt ein Pinscherle drin!
lg

#63 RE: Bambi von Verena1988 12.08.2010 12:05

Das mit dem Labrador stell ich mir lustig vor.
Also da Bambi auch an den Füßen graue Haare hat und wie gesagt Ansätze von einem rot-braun zu sehen sind, könnte ich mir gut vorstellen, dass das in jüngeren Jahren auch ausgeprägter war

Ja, aber in Bambi steckt definitiv Pinscher mit drin, als ich diese Fotos zum ersten Mal gesehen hab, dachte ich, Bambi schaut mich an xD wie gesagt grad auf dem ersteren

Im Gesicht hat sie an der Schnauze graue Haar, bestimmt früher mal schwarz oder so gewesen
Dennoch ^^ sie kann den Pinscher einfach nicht verstecken

lg Verena

#64 RE: Bambi von Verena1988 12.11.2010 20:58

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal ne Frage:
Für Bambi suche ich momentan einen sehr warmhaltenden, wasserabweisenden Wintermantel.
Sie friert jetzt schon extrem, wenn wir raus gehen und das möchte ich nicht, zumal es noch wesentlich kälter wird.
Sie hat ja prinzipiell einen Hundemantel, aber der ist nicht wasserabweisend.
Da das so aber nicht viel bringt, und sie noch mehr friert, wenn der dann nass ist, brauch ich dringend einen, der das eben ist.

Den Bildern im Internet kann man das nicht so völlig entnehmen, wie warm der Mantel im Endeffekt ist und ob er wirklich wasserabweisend ist. Habt ihr für eure Hunde auch Mäntel und wenn ja was für welche?

Lg Verena

#65 RE: Bambi von BlackBagsi 14.11.2010 09:06

avatar

Hi.

Schau doch mal im Fressnapf, Futterhaus,... die haben auch meistens Mäntel. Da kann Bambi dann direkt testen, ob der Mantel passt.

#66 RE: Bambi von Verena1988 27.12.2010 20:14

Huhu ihr Lieben,
ich soll euch einen ganz lieben Weihnachtsgruß von meinem Frauchen ausrichten und euch sagen, dass es ihr super geht

Ich hatte ein super Weihnachtsfest und hab mich selbst um mein Festessen gekümmert...
Als wir bei den Eltern von Matthias waren hab ich mir nen Platz unter der Essbank gesucht und dort sämtliches hingetragen, was ich an Futter gefunden hab, während alle anderen irgendwie beschäftigt waren...
Ich war sehr vorsichtig und es ist keinem aufgefallen, was soll man auch tun, wenn man den ganzen Tag noch keine Leckerlies bekommen hat und es war immerhin schon 12 Uhr mittags und das an Weihnachten. Also hab ich mir meine Leckerlies geholt, die in einer Tüte im Schlafzimmer standen (:D manchmal machen die Dosis es einem aber auch leicht) uuhhunnd ich hab eine Wurst aus einer Weihnachtstüte rausgeholt - wenn das schon so schön eingepackt war, war das sowieso bestimmt für mich gedacht, also hab ich die Bescherung nur ein bisschen vorgezogen- und hab das alles zu meinem Platz unter der Eßbank getragen, danach hab ich angefangen zu futtern das war ein Festschmauß, aber leider:
Kurz bevor ich mich auch noch über die Wurst hermachen konnte, die Leckerlies hatten schon herrlich geschmeckt, war ich ein bisschen zu laut und fiel auf. Gerade die Wurst, hätten sie mir ja lassen können, aber es hieß dann nur, das die nicht für mich gedacht sei *snief* und das viel zu viel für mich sei.

Mh, das war aber auch zu schade. Und heute da haben mein Frauchen und mein Herrchen Mittag gegessen und dann waren sie aufgestanden, aber der Teller stand noch auf dem Tisch. Na, meine Chance die große Maschine, wo so viel Wasser raus kommt, verschlingt ja sonst immer die leckere restliche Soße, also bin ich schnell auf den Tisch gesprungen und hab das leer geschlabbert. Oh weh, ich wurde aber wieder bemerkt und das hat schon ein bisschen Ärger gegeben. Aber nicht lange mein Frauchchen kann ja gar nicht lange böse sein.

Außerdem ist heute was seltsames passiert, mein Herrchen ist einfach weggefahren. Mein Frauchen hat zwar gesagt, dass das so richtig ist und wir am Donnerstag nachfahren und noch was bei ihren Eltern bleiben, aber mein Rudel kann sich doch nicht mal eben auf Zeit trennen, so funktioniert das nicht. Also bin ich aktiv geworden und als mein herrchen los gefahren ist und Frauchchen noch da stand und gewunken hat, bin ich schnell hinterher gerannt. Herrchen hat dann angehalten das war lieb, er hat die Fahrertür aufgemacht. Das hab ich gleich genutzt und bin auf den Beifahrersitz rein gesprungen. Jetzt fehlte ja nur noch Frauchen , die hat aber auch ein Reaktionsvermögen, da ist ne Schnecke ja schneller, *kopfschüttel* die hat das nicht genutzt, die hat nur da gestanden und gelacht. Dann hieß es, ich soll zu ihr gehen. Ich war wirklich sehr enttäuscht und musste Herrchen dann fahren lassen. Das versteh mal einer wer will, da ist mein Rudel nun also auf Zeit getrennt. Das kann ja nicht richtig sein.

Na gut, ich hoffe, dass ihr auch schöne Weihnachten hattet und wünsche euch allen ein schönes neues Jahre

Eure Bambi

(P.S.: Frauchen sagen übrigens, auch wenn ich ganz schön frech bin, ist sie froh, dass ich hier so aufgetaut bin, am Anfang hatte ich nämlich ganz schön viel Angst, weil alles so neu und fremd war , aber hier ist alles toll und alle sind lieb zu mir )

#67 RE: Bambi von Christine 30.12.2010 22:47

Hihi, bist eine ganz gescheite Bambi

#68 RE: Bambi von Verena1988 02.06.2011 22:43

Mal "neue" Fotos (wobei sie teilweise auch schon etwas älter sind) von der Bambi

Jetzt neulich beim Spazieren gehen:


Da weiß ich nicht mehr wann das war :


Beim Treffen von Sabine im Herbst:


An Weihnachten bei meinen Eltern


Liebe Grüße
Verena

#69 RE: Bambi von Annabel 03.06.2011 11:31

Süße Fotos!

Schade, dass ihr nicht beim Hundetreffen wart, es war richtig Klasse, auf einer riesengroßen Wiese mit Bächlein, ideal für die Hundis, und das Wetter war auch optimal, schön, aber nicht zu heiß.

LG, Annabel

#70 RE: Bambi von Susi 03.06.2011 19:32

So eine süße Maus !

#71 RE: Bambi von Verena1988 03.06.2011 22:03

Oh Annabel, das glaub ich, wir wären wirklich so gern gekommen und ich war so traurig, dass ausgerechnet da das Wochenendseminar statt finden musste. Ich hatte mir noch überlegt, dass ich mir erst mal den Freitag anhöre und dann vielleicht noch spontan entscheide Samstag zu kommen, aber das, was sie uns da vermittelt haben, war einfach zu wichtig.
Jetzt heißt es wieder ein Jahr warten, aber nächstes Jahr verlege ich alles, was sonst noch irgendwie ist, da steht das Hundetreffen an erster Stelle und wir werden es irgendwie schaffen!!!
Vor allem geht Bambi wirklich neuerdings sehr gerne ins Wasser, das hat sie zuvor nie gemacht. Der Bach wäre also toll für sie gewesen und mit vielen anderen Hundis macht das SPielen noch viel, viel mehr Spaß. Wie gesagt, ich hoffe, dass es nächstes Jahr klappt. *seufz*
Liebe Grüße
Verena

#72 RE: Bambi von Christine 11.06.2011 17:08

Ist das ein goldiger Spatz
Bambi hat wirklich riesiges Glück, dass sie es so schön hat.

Bei unseren Nachbarn, vegetiert so ein herziges kleines Pinschermädchen (ist 1/2 Jahr alt) draussen, in einem Käfig 80 cm breit, 40 cm tief, ohne Körbchen, mit einer vor Dreck strotzenden Decke vor sich hin. Der Käfig ist unter dem gemauerten Grill und sie hat drinnen einen Schüssel mit Sand stehen, in die sie ihr Geschäft machen soll.
Nun ist es ihr schon 3 x gelungen, aus ihrem Verlies zu fliehen und sie will immer zu uns kommen. Aber ich kann sie beim allerbesten Willen nicht nehmen, da unsere 4 sie zerlegen würden. Die Kleine ist so süß und ich kann schon nicht mehr schlafen. Sie weint immer laut und keiner kümmert sich im sie.Gestern habe ich sie von der Strasse geholt und ihr erst mal ca. 20 Zecken - alle um den kleinen Hals - entfernt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was für eine Wut ich habe und dann muss ich auch noch total vorsichtig sein, was ich zu den Leuten sage. Habe ihnen ohnehin schon Pest und Cholera an den Hals gewünscht.
Es ist ein kleiner Pinscher-Mix, das Köpfchen ist etwas langhaarig. Wenn ich jemanden für sie finden würde, würde ich sie bei Nacht und Nebel klauen, chipen und impfen lassen und auch den Flug bezahlen.

Das Blöde ist, dass ich so gut wie keine Möglichkeit habe, sie zu fotografieren.

Entschuldigt bitte, aber ich musste jetzt irgendwo meine Wut loswerden und hier sind wir unter "Gleichgesinnten"

Liebe Grüße
Christine

#73 RE: Bambi von Verena1988 23.10.2011 10:08

Huhu ihr Lieben,
hier gibt's mal wieder neue Bilder von der Bambi (und wie sie dabei ist uns beim Umzug zu helfen )

Auf dem Bild schaut sie so herrlich ^^:



Bambi, nachdem sie die Schlafzimmerwand tapeziert hat:



Atttaaackkkeee , hier wird das Herrchen abgeschlabbert:





Das Bild ist zwar etwas verschwommen, aber man sieht wie die Kleine sich freuen kann ^^:



Hehe, und neugierig ist sie auch, da kann man den halben Tag auf dem Hof stehen und nachschauen, ob nen Hund vorbei kommt + dann kräftig bellen :



Und zum Abschied:



@Christine:
Wie geht's dem Hund, von dem du hier berichtet hast? Ist er immer noch bei diesen schrecklichen Leuten?

LG
Verena

#74 RE: Bambi von Christine 05.11.2011 20:17

Süüüüüße kleine Bambi

Ja Verena, das arme kleine Ding vegetiert immer noch in ihrem Verschlag dahin und ich weiss nicht, was ich machen soll. Wenn ich jemanden hätte, der sie sofort nehmen könnte, würde ich sie klauen. Impfen und chipen wäre kein Problem; habe einen prima TA

Lieben Gruss
Christine

#75 RE: Bambi von Verena1988 12.09.2012 20:49

Huhu,
ich wollte mich mal wieder melden
Bambi geht es sehr gut, wir waren ja auch mit ihr beim Hundetreffen.
Sie ist noch genau so fit wie beinah vor 3 Jahren, als wir sie bekamen und macht gerne stundenlange Spaziergänge mit uns mit .

Seit dem wir umgezogen sind und wir festgestellt haben, dass es auch einen Hundesportverein gibt, sind wir jetzt auch in diesem angemeldet. Bambi trainiert also mit mir zusammen auf die Begleithundeprüfung hin und zusätzlich machen wir THS.

Meinen Katern geht es auch sehr gut. Einer von den beiden hatte anfangs ein bisschen Eingewöhnungsschwierigkeiten nach dem Umzug. Aber das hat sich inzwischen gelegt .

Ich hatte ja nur noch zwei Rennmäuse, von denen leider eine im Februar gestorben ist. Ich hätte eigentlich gern die ältere Rennmaus in gute Hände vermitteln wollen, aber da ich niemanden gefunden hatte, haben wir dann noch eine junge Rennmaus mit dazu geholt und beide miteinander vergesellschaftet. Jetzt hab ich also auch noch Hera und Io. .

LG
Verena

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz